Bike Multitools

Ulrich Habel

| 5 Minuten

Titelbild

Irgendwie ist das Thema rund um die Multitools für Bikes durchaus spannend. Eigentlich ließe sich die Frage ja schlicht mit einem “einmal gekauft und hält für die Ewigkeit” abbügeln aber ganz so leicht ist es dann auch wieder nicht. Natürlich nicht, sonst könnte man ja auch nicht darüber bloggen. Mein Multitool, welches mich seit einigen Jahren begleitet, ist ein Topeak Alien II. Den Tip genau dieses Tool zu kaufen, erhielt ich in einem Fahrradkurier Forum, genauer DEM Fahrradkurier Forum in Deutschland. Es wurde damals als das Nonplusultra Werkzeug angesehen. Einsatzzweck: Alles was man an einem Fahrrad zu schrauben hat könne man damit erledigen. Es ist quasi das One-Size Fits All Multitool und nach vielen Jahren kann ich das genau so bestätigen. Dieses Werkzeug hat sämtliche Aufgaben an meinen Rädern erledigt, sogar komplette Radneuaufbauten wurden damit erledigt. Es ist von herausragender Qualität, es ist stabil, drehmomentstark und verfügt über sämtliche Werkzeuge, die man braucht und enthält auch solche an die man nie dachte.

Und nun? Nach all den Jahren sieht man dem Werkzeug keinerlei Verschleiß an. Alles sieht perfekt aus wie am ersten Tag, alles funktioniert. Preis für diese Perfektheit: Damals rund 50 Euro und auf jeder Radfahrt ein gefühltes Kilogramm zusätzliches Gewicht, konkret sind es 290 Gramm ohne die Tasche. Vielleicht lohnt es sich doch einmal eine Liste der Funktionen aufzustellen und sich zu überlegen ob ich diese wirklich alle benötige. Mal sehen ob dann ein leichteres Werkzeug gibt. Wer sich über alle Funktionen informieren möchte, kann das in Handbuch des Alien II tun.

Anmerkung: Das ist mein übliches Muster der Verwendung. Das kann sehr individuell verschieden sein und Funktionen, die ich benutze muss niemand anders verwenden. Manche Funktionen habe ich in größerer und besserer Form zu Hause, daher benötige ich das Multitool nicht dafür.

Funktionen Kommentar / Benutzung
Schraubenschlüssel 8 / 10 / 15 mm Quasi selten benutzt
Ringschlüssel 9mm Noch nie benutzt
Schraubendreher #2 Phillips, Flach Bremsen (Canti/V-Brake)
Torx T25 Bremsscheiben, Bremse
Reifenheber Bei jedem Platten, also ja
Innensechskant (2-L/2.5/) 2-L Bremshebel Justage
Innensechskant (3/4/5/6) Typische Innensechskant, sehr häufig
Innensechskant (8/10) Eher weniger benutzt
Kettennieter Selten benutzt, dann aber sehr wichtig
Kettenhalter (Clip) Praktisch (siehe Kettennieter)
Messer mit Sägezahn Salami oder Schinken, selten am Rad
Pedalschlüssel Noch nie benutzt
Speichenschlüssel (14G/15G) Regelmässig zum schnellen Nachzentrieren
Flaschenöffner Natürlich!

Das Ergebnis war für mich durchaus interessant. Manche Funktionen des Tools sind recht selten in Benutzung, sind jedoch für mich extrem wichtig. Ich würde nicht auf einen Kettennieter verzichten wollen, wenn mir irgendwo die Kette reißt, dann stehe ich ziemlich dämlich da. Dann brauche ich ihn wirklich um wieder nach Hause zu kommen. Eine abgerissene Pedale lässt sich ggf. mit einem Stock reparieren, einen losen Steuersatz kann man von Hand festdrücken, ein loser Sattel ist ärgerlich - die Kette hingegen ist nicht wirklich zu ersetzen.

Mir kommen zu der Liste oben durchaus auch noch weitere Gedanken. Brauche ich wirklich alle Innensechskant Größen, brauche ich noch Ringschlüssel? Wie gehe ich mit dem Thema Tubeless um? Brauche ich gesonderte Werkzeuge dafür? Ich halte das Messer für erforderlich um eventuelle Überstände der Reparatur Plugs abzuschneiden, die scharfe Klammer zum Hineindrücken wäre praktisch. Auch wäre ein CO2 Adapter als Pumpen Ersatz ganz praktisch.

Die folgende Liste ist der Versuch einmal die wichtigsten Werkzeuge zusammenzustellen, die ich wirklich am Rad haben möchte.

Die Hauptfunktionen:

  • Schraubendreher Flach
  • Reifenheber
  • Torx T25
  • Innensechskant 2-L, 2.5, 3, 4, 5, 6
  • Kettennieter
  • Kettenhalter Clip
  • Messer
  • Speichenschlüssel

Hier also die Liste der zusätzlichen Funktionen, die ich durchaus hilfreich finde.

  • Ventilschlüssel
  • Tubeless Tools (CO2 Adapter, Plug Tool)
  • Bremsscheiben Separator

Fazit

Also das Leben ist natürlich mal wieder kein Ponyhof und nicht jeder kann sich jeden Wunsch erfüllen. Es gibt also nicht das perfekte Multitool für jeden.

Folgende Alternativen habe ich gefunden und überlege dazu einen Upgrade, den ich dann natürlich hier vorstellen werde.

  • Topeak Mini PT 30 (inkl. Tubeless Tools, Bremsscheiben Separator und allen Hauptfunktionen)
  • Topeak Mini P20 (ohne Tubeless, einfach nur klein und leicht aber mit Hauptfunktionen)

Das ist nun zweimal Topeak, mal wieder. Andere Hersteller gibt es auch, allerdings verfügen die nicht über die Tubeless Tools oder sind deutlich größer und schwerer. Kurzum letztlich ist es ein Luxus Problem und ein Upgrade meines Alien II ist schön - aber ist es wirklich erforderlich?

Auch steht fest, dass ich auf eine mehrtägige Radtour das Multitool plus zusätzliche Werkzeuge mitnehmen würde. Auf dem Titelbild ist mein Alien II mit den Flicken zu sehen. Die Flicken passen zusätzlich noch mit in die Multitool Tasche. Bei einem EMTB ist das Gewicht des Werkzeugs auch durch zu verschmerzen und die zusätzlichen Tools für Tubeless packe ich mir dann ggf daneben - oder bleibe final beim Schlauch.

Also, jedes Mal fluche ich über das Gewicht meines Topeak Alien II wenn ich es zwischen den Taschen hin- und herwechsele. Es ist aber quasi das Tool der Wahl und ist von einer Bombenqualtität. Also glücklich sein, abhaken und in rund 10 Jahren noch einmal nachsehen - so lange habe ich mein Alien II jetzt auch schon. Nee, ok - das war nun doch einfach. Musste man darüber bloggen? Das ist aber auch ein Teil der Natur des Bloggens, andere an den Gedanken teilhaben lassen - Sharing ist caring.

Blick über den Tellerrand

Bei enjoyyourbike bin ich über einen durchaus interessanten Werkzeugsatz gestolpert. Der Ansatz heißt: Stelle die Tools, die du mitnehmen möchtest selber zusammen und wir bieten dir dazu fahrradtaugliche Werkzeuge, die am Rahmen befestigt werden, an:

Vorheriger Post

Rund Chiemsee