a (potentially) broken Holga

Ulrich Habel

| 1 Minute

Titelbild

was the least of my concerns.

Mit diesem Zitat und der Motivation endlich wieder s/w zu fotografieren, machte ich mich auf den Weg, um das Pfingstwochenende auf dem Motorrad zu verbringen. Alles Digitale musste zu Hause blieben, es sollte alles Fotografische ausschließlich auf Film landen. Als Fotoapparat hatte ich mir dafür eine Holga ausgesucht.

Mittlerweile ist Pfingsten vorbei - die ersten Filme sind entwickelt und, ja ich weiß, Holga typisch gibt es dort eine Lernkurve. Irgendwas ging irgendwo schief - dazu aber später deutlich mehr. Dieser Artikel soll lediglich ein kurzer Teaser sein. Stay tuned, more to follow.

Hier sind mal zwei Beispiel Bilder aus der Serie (grob gepixelt - mit Moire Effekt vom Fotografieren des Negativs, die Kontakte folgen):

Die Bilder
(Klicken zur Ansicht)

Vorheriger Post

Just Like a Dream

Nächster Eintrag

Feuertanz Festival und zurück