Meine geliebte Rukka Jacke, endlich mit Rückenprotektor

Rukka Athos mit Sas-Tec Level 2 Protektor
Einmal umdrehen, dann passt er – Sas-Tec Rückenprotektor

Meine Rukka Jacke ist toll. Ich werde nicht vergessen wie ich zitternd die EC Karte zur Bezahlung über den Tresen schob. So viel Geld – für ein Stück Stoff (549.- €). Natürlich weiss ich, dass man viel mehr ausgeben kann – aber nicht vielleicht immer möchte oder dazu in der Lage ist. Rukka Athos, so der klingende Name des Textils. Diese Jacke hat mir bislang treue Dienste geleistet, egal ob bei Wolkenbrüchen oder in der sengenden Sonne von Kurvistan. Die Jacke fühlt sich „sicher“ an und damit sind wir genau beim Punkt. Sicherheit und Motorradfahren lassen sich nur begrenzt miteinanderkombinieren. Sollte es doch gelingen, dann in relativ eng abgesteckten Bereichen und ein großer Teil dieser Sicherheit ist subjektive Sicherheit.

Die Jacke bietet diese Sicherheit – zumindest subjektiv gefühlt. Leider hat Rukka es nicht auf die Reihe bekommen dieser Jacke einen vernünftigen Level 2 Rückenprotektor zu verpassen. Der originale Rückeneinsatz ist eine luftige Matte, die den Namen Protektor nicht verdient. Rukka RVP Air Rückenmatte – ein freundliches Gitter aus Kunststoff, das Level 1 erfüllen soll. An den Schultern und Ellbogen lass ich mir das eingehen, am Rücken sollte jedoch was anständiges sein oder kurz: das Beste und das ist derzeit eben Level 2.

Wohl gefühlt habe ich mich mit der Matte nicht. Um das Manko dieser Jacke auszugleichen fahre ich daher mit einem umschnallbaren Rückenprotektor. Das Ding ist deutlich länger und deckt auch den Bereich des Steissbeins mit ab. Zudem ist es ein Protektor, der die Wirbelsäule und durch breiteren Schnitt unten auch das Becken schützen soll. Sieht komisch aus, trägt sich aber prima und wird für längere Strecken definitiv erste Wahl bleiben.

Für die kleineren Strecken war das Ding jedoch immer störend. Noch ein Stück Krams zum Rumtragen wenn man in die Stadt fährt, Fahren ohne Rückenprotektor kommt für mich jedoch nicht in Frage (aus subjektiver, gefühlter Sicherheit..). Das Problem wurde jedoch endlich mal gelöst. Nicht von Rukka sondern von Sas-Tec. Ein Rückenprotektor der umgedreht haargenau in die Rukka Jacke passt. Danke! Das Ding fühlt sich gut an, kostet 25 Euro bei Tante Luise und hört auf den schönen Namen: Sas-Tec Rückenprotektor SC-1/15 Gr.XL (link).

Fazit: Kaufen, trägt sich gut, weist Level 2 Prüfung auf.

Endlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.